Über Gesche

 

Gesche tanzt seit über 10 Jahren American Tribal Style© und besucht regelmäßig Workshops im In- und Ausland.

Sie unterrichtet wöchentliche Kurse in Bochum und seit 2016 ist sie zertifizierte ATS©-Lehrerin sowie Sister Studio von FCBD© sowie seit 2017 zertifizierte Neas Fundementals Lehrerin. 

 

Durch Ihr Studium in klinischer Psychologie und die Ausbidung in psychologische Psychotherapeutin kann Sie in Ihren Workshops auch auf die psychischen Spannungsfelder eingehen, die beim Training, in Gruppen oder vor Auftritten entstehen.

Diese Workshops richten sich nicht nur an ATS© Tänzer/innen und Lehrerinnen, es sind auch Teilnehmer aus dem orientalischen Tanz und Fusion herzlich Willkommen. 

11-13.30 Uhr
Lampenfieber lohnt sich nicht, my Darling
Jahrelanges Tanztraining, monatelanger organisatorischer Vorlauf, wochenlange konkrete Auftrittsvorbereitung, hunderte Euros in Kostüm und Make-up investiert - endlich kann man der Welt mal zeigen, was man kann! 
Aber dann…Tage, Stunden, Minuten vor dem Event wird aus dem „auftreten wollen“ oft ein „auftreten müssen“. Die Knie sind weich, der Mund trocken, die Hände zittern, das Herz schlägt bis zum Hals und im Kopf herrscht unangenehme Leere – was soll ich da gleich nochmal tanzen?
Das fühlt sich nicht nur scheiße an, das sieht man auf der Bühne leider auch.
Damit ihr innen mehr fühlt, was ihr außen zeigen wollt (Freude, Selbstbewusstsein, Ruhe…), setzen wir uns in diesem Workshop mit den auftrittsvermiesenden Gedanken und Gefühlen auseinander und – viel wichtiger! – gucken uns an, wie ihr Auftritte mit mehr Leichtigkeit und Freude angehen könnt. 
Der Workshop richtet sich an alle Tänzerinnen, die ihr Gefühlsmanagement vor Auftritten verbessern möchten und an Lehrerinnen, die ihre Schülerinnen nicht nur tänzerisch auf Auftritte vorbereiten wollen.
Nach Eingang eurer Anmeldung bekommt ihr eine eMail mit Infos und einer kleinen vorbereitenden Aufgabe, damit wir am Workshoptag effektiv arbeiten können. 
Bitte schreibt bei eurer Anmeldung noch dazu, welche Tanzrichtung ihr tanzt und ggf. die Level-Angabe (im ATS®), ob ihr unterrichtet und wie häufig ihr ungefähr im Jahr auftretet.

Bitte mitbringen: Eure Notizen von der „Hausaufgabe“; Rock und Choli/Tanzkleidung; Zimbeln, Wasser.

14.30-17 Uhr
Ich und der Spiegel

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit dem, was mit deinen Gedanken und Gefühlen passiert, wenn du tanzt. Quellen von Unsicherheit und Selbstabwertung können beim Tanzen überall lauern - für manche ist es der Blick in den Spiegel beim Drillen neuer Bewegungen, für andere das Übernehmen der Führung oder der Blickkontakt im Circle.

Als Tanz-Anfängerin hofft man, dass das schon alles gut wird, wenn man erstmal "besser" ist. Oftmals hat es sich bis zum technischen besser-werden aber schon ein erbarmungslosen Richter im eigenen Kopf gemütlich gemacht und der ist auch noch nicht zufrieden, wenn objektiv betrachtet alles makellos ist.

In diesem Workshop lernt ihr psychotherapeutische Interventionen zur Stärkung eures Selbstwerts und Verbesserung eures Körperbildes kennen, um einen gelasseneren Umgang mit eurem Körper und euren Ansprüchen an euch zu finden.
Auch wenn der Workshop einen großen Selbsterfahrungsanteil hat und es somit um eure eigenen Themen geht, kann er Lehrerinnen als Anregung dienen, wie sie ihren Unterricht selbstwertdienlich gestalten können.
Nach Eingang eurer Anmeldung bekommt ihr eine eMail mit Infos und einer kleinen vorbereitenden Aufgabe, damit wir am Workshoptag effektiv arbeiten können. 


Kosten: 
1 WS 50€
2 WS 90€

Verbindliche Anmeldung unter info@Tribal-Freiburg.de 

Eine kostenlose Stornierung der Anmeldung kann nur bis 30 Tage vor dem Workshopdatum erfolgen. Bis 14 Tage vor Workshopbeginn sind 50% der anfallenden Workshopgebühren zu tragen und ab 13 Tage vor Workshopdatum sind 100% der anfallenden Gebühren zu entrichten. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden, falls niemand von der offiziellen Warteliste den Platz einnehmen kann.